Israelischer Superstar Ishay Ribo gibt Benefizkonzert zu Gunsten von ADI Jerusalem

foto Noam Feiner

Ein ganz besonderes Konzert fand am vergangenen Montagabend im „Jerusalem Theatre“ in Jerusalem statt. Der Abend war erfüllt von den vertrauten, melancholischen Liedern des berühmten israelischen Sängers Ishay Ribo, der bereits im November des letzten Jahres die ADI-Niederlassung in Jerusalem besucht hatte, um Bewohner und Mitarbeiter gleichermaßen mit einem privaten Konzert zu erfreuen. Der zweite […]

Gemeinsam groß werden in ADI Negev-Nahalat Eran

Kinder aus der rehabilitativen Kindertagesstätte von ADI Negev-Nahalat Eran und ihre Altersgenossen aus der nebenan gelegenen Merhavim-Gemeinde spielten miteinander bei einer Pre-Schawuot-Party und genossen Seifenblasen, Wasser und die Art von integrativer Lernerfahrung, die sie für immer begleiten wird. Als Teil des fortlaufenden integrativen Programmes zwischen den Tageszentren der beiden benachbarten Dörfer bringen regelmäßige gemeinsame Spielzeiten […]

Nachfahren von Nazis marschieren gegen Antisemitismus

Am Donnerstag letzte Woche fand eine einzigartige Veranstaltung in unserem Rehabilitationsdorf ADI Negev-Nahalat Eran statt: Über 250 Menschen nahmen am „Marsch der Nationen“ teil, eine Parade als Zeichen gegen Anti-Semitismus und Israelhass. Die Teilnehmer waren so vielseitig wie ihre Flaggen bunt: Nachkommen von Nazi-Nachfahren und pro-israelischen Aktivisten, Schüler aus der Umgebung und Mitarbeiter und Bewohner […]

Benefizkonzert zu Gunsten von ADI Jerusalem: Ishay Ribo singt für die Kinder von ADI

Das Jahr 2021 wurde für ADI Jerusalem mit dem Besuch des beliebten Sängers Ishay Ribo musikalisch abgerundet. Ishay (auf Deutsch: „Isai“ oder „Jesse“) besuchte ADI Jerusalem aus persönlichem Interesse und war sichtlich beeindruckt von dem, was er während der Tour gesehen hatte. Die Mitarbeiter und Bewohner genossen den auf die Tour folgenden spontanen Auftritt sehr. […]

Ein Hoch auf die Krankenschwestern

ADI schloss sich Krankenhäusern, medizinischen Zentren, Rehabilitationseinrichtungen und Schulen auf der ganzen Welt an, um den INTERNATIONALEN TAG DER KRANKENSCHWESTERN zu feiern und unserem engagierten Team von Krankenschwestern in Jerusalem und in der Negev ein riesiges DANKESCHÖN zu sagen. Die 77 Krankenschwestern von ADI – 47 Krankenschwestern in ADI Negev-Nahalat Eran und 30 in ADI […]

ADI feiert Israels Unabhängigkeit

Bei ADI ist Unabhängigkeit ein wichtiges Stichwort, denn wir bemühen uns täglich es Bewohnern und Schülern zu ermöglichen, das maximale Maß an persönlicher Unabhängigkeit zu erreichen. Daher wird es wohl niemanden überraschen, dass wir in ADI zu Ehren des Unabhängigkeitstages von Israel alles gegeben haben. Zivildienstleistler von ADI Jerusalem und ADI Negev-Nahalat Eran übernahmen die […]

Das allererste Rehabilitationskrankenhaus in der Negev öffnet seine Türen in ADI Negev-Nahalat Eran

Am Dienstag, den 12. April, begrüßte das ADI Negev-Nahalat Eran Rehabilitationsdorf den israelischen Premierminister Naftali Bennett, den Gesundheitsminister Nitzan Horowitz und Unterstützer aus der ganzen Welt, um die große Eröffnung des „Harvey and Gloria Kaylie Rehabilitation Medical Center“, des ersten Rehabilitationskrankenhaus in der israelischen Negev-Region. Unter der Schirmherrschaft von ADI Israel wird dieses hochmoderne Rehabilitations- […]

Ein ganz besonderer Ausflug

Dies ist eine kleine Geschichte über einen großen Traum, der Wirklichkeit wurde. Wir bei ADI leeren unsere Bewohner, dass sie alles erreichen können, dass es keine Grenzen für sie gibt. Als sie also vor ein paar Monaten über verschiedene Länder der Welt lernten und die unterschiedlichen Wege, wie man diese erreichen kann, stand für ADI […]

Einblicke eines Freiwilligen nach dem Wintercamp 2022 von ADI Jerusalem

„Woher weißt du eigentlich, dass sie wirklich Spaß haben?“ Die Frage von meinem Freunde Yedidya überraschte mich. Viele der Bewohner von ADI Jerusalem drücken während der verschiedenen Aktivitäten keinerlei Gefühle aus. Könnte es sein, dass die gesamte Aktion – das Wintercamp, die Altivitäten etc. – überhaupt nichts bringt? Im vergangenen Winter habe ich mich freiwillig […]

Laura

„Für mich ist der Freiwilligendienst hier in Adi-Negev einer der besten Zeiten meines Lebens. Letzten Sommer habe ich mein Abi gemacht und habe im Oktober meinen 8-monatigen Freiwilligendienst in der Schule angefangen. Wirkliche Erfahrungen im Umgang mit Kindern mit Behinderung hatte ich zuvor kaum, jedoch macht das überhaupt nichts aus, da die Mitarbeiter absolut herzlich […]

Holzspielzeug mit Herz

– ADI Jerusalem freut sich immer über Spenden von Dingen, die die Kinder brauchen. So war die Ladung von wunderschönem und handgefertigtem Holzspielzeug, das aus den Niderlanden geschifft und speziell für Kinder und junge Erwachsene mit Mehrfachbehinderungen angepasst wurde, ein sehr willkommenes Geschenk. Als die Lieferung in unserer Jerusalemer Niederlassung eintraf, machten sich die Mitarbeiter […]

Weder Regen noch Kälte . . . nichts hält die ADI-Marathon-Flotte auf

Die Läufer der ADI-Flotte trotzten Regen, Kälte und Schlamm, um am Freitag, den 25. März, ADI beim 11. Jährlichen Jerusalem-Marathon zu vertreten. Mit ihren leuchtend-grünen ADI-Shirts ausgestattet waren Mitglieder der ADI-Flotte bei allen vier Marathonstrecken dabei – dem 5-km-, 10-km-, Halb- und Vollmarathon – und machten auf die Wichtigkeit von Inklusion von Menschen mit Behinderungen […]

Don Ceder bei ADI Jerusalem

Auch wenn – oder gerade weil! – die Corona-Zahlen wieder steigen, freuen wir uns bei ADI Jerusalem umso mehr über Besuch. Diese Woche war es der niederländischen Parlamentsabgeordneten Don Ceder, der uns die Ehre erwies. Der Politiker hatte schon einige Male von ADI gehört und wollte sich während einer Arbeitsreise in Israel unbedingt die Zeit […]

Neues Gemeindecafé im Beschäftigungs- und Berufstherapiezentrum „Negev Workshop – ADI Ofakim

Der „Negev Workshop – ADI Ofakim“, ADIs Beschäftigungs- und Berufstherapiezentrum im Süden Israels, ist stolz darauf, die Eröffnung eines neuen Gemeindecafés direkt im Zentrum bekanntgeben zu dürfen. Das einzigartige Café wird von Menschen mit Behinderungen geführt, und diese Beschäftigung soll den Mitarbeitern dabei helfen, die Feinheiten sozialer Normen und von Arbeitsplatzetikette zu erlangen; dies wird […]

Salomés Lauf

Als ich davon hörte, dass eine 23-jährige aus Holland am „Totes-Meer-Marathon“ teilnehmen und dabei Geld für ADI-Jerusalem sammeln würde, dachten wir uns nur: „Wow. Marathon. Was sind unsere Unterstützer doch für Sportskanonen!“ Trainieren musste Salomé van Oordt dafür definitiv, auch beim Amsterdamer Regenwetter. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn Salome ist unter den Frauen als […]

Doppelt so viel Spaß dank doppeltem Adar

Dieser Winter war doch recht kalt in Jerusalem – da waren wir umso dankbarer, dass unser Team in ADI Jerusalem uns und vor allem den Bewohnern so richtig eingeheizt hat. Der Anlass: Dieses Jahr ist ein Schaltjahr im jüdischen Kalender, es gibt gleich zwei Monate Adar. Erst im zweiten wird Purim (eine Art jüdisches Karneval) […]

Noa

„Noa war ein Frühchen, das nach nur sechs Monaten Schwangerschaft auf die Welt kam. Während der Schwangerschaft wusste ich, dass Noa Entwicklungsprobleme hatte, aber ich wollte sie trotzdem nicht aufgeben. Es war eine bewusste Entscheidung, und ich bin froh, diese getroffen zu haben. Noa hat eine wunderschöne Seele, und sie verdient es, ihr Leben in […]

Medizinische Cannabisfarm „Univo“ beschäftigt Menschen mit Behinderungen

Übersetzt aus Branza News, Sonntag, den 6. März 2022 Univo, Israels größter Anbieter für medizinischen Cannabis, wird Menschen mit Behinderungen auf seiner Cannabis-Fram Amit im Moshav Ranan (Negev) einstellen. Dies wurde durch die Zusammenarbeit mit dem Workshop „Beit HaYotzer-ADI Ofakim“ ermöglicht, das von der Gemeinde Ofakim gegründet und von ADI Negev-Nahalat Eran verwaltet wird. Das […]

Ich bin Nachfahrin von Tätern im Holocaust

„Hallo. Mein Name ist Lynn-Scharon Huber, ich bin 18 Jahre alt und Nachfahrin von Tätern im Holocaust.“ So beginnt Lynn ihre Ansprache bei einem Event in Ofakim, Israel zu Ehren des Holocaustgedenktages 2022. Das Tageszentrum für Senioren ist voll mit Gästen aus Ofakim und Umgebung; die Ehrengäste sind 40 Holocaustüberlebende, die nach Ende des Zweiten […]

Schneetag 2022

Wenn es in Jerusalem schneit, dann laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Der Jerusalemer Gemeinderat organisiert Schneepflüge und Streusalz für Straßen und Autobahnen. Mütter decken sich in den Supermärkten ein, dass es im Haus etwas zu essen gibt, falls die Supermärkte geschlossen bleiben. Etwas übertrieben? Keineswegs, denn niemand hat Winterreifen (was für die max. 1-2 Tage […]

Ein unvergesslicher Lauf im Namen der Inklusion

Gestern war es endlich soweit – an einem strahlenden Mittwochmorgen fand der erste jährliche Inklusionslauf in ADI Negev-Nahalat Eran statt. Seite an Seite liefen Mädchen im Zivildienst, amerikanische Studenten, die nach der Schule in Torah-Institutionen lernen, unsere internationalen Freiwilligen und auch die ADI-Bewohner und -Schüler gemeinsam, um ein Zeichen für Inklusion zu setzen. Unterschiedlicher könnten […]

Das friedliche Wüstendorf

Der 5-jährige Azaria kam mit Down-Syndrom zur Welt, mit Epilepsie und chronischer Lungenschwäche. Seine Mutter Miko ist orthodoxe Jüdin, sein Physiotherapeut Mohamad arabischer, muslimischer Israeli. „Mohamad arbeitet die ganze Zeit mit ihm. Azaria ist ein glücklicher Junge ohne Mohamed hätte er sich nicht so gut entwickelt. Mohamed ist ein Mann, der an die Würde des Menschen […]

Post für Tal

Unser Tal ist ein sehr sozialer Typ – immer mitten drin bei allem, was bei ADI Jerusalem grad los ist, begrüßt alle Besucher und hat sehr viele Freunde. Und zwar nicht irgendwo, sondern im nördlichen Italien! Da wohnt eine ganz besondere Dame, die Tal ins Herz geschlossen hat und seine Patenschaft übernommen hat (mehr Info HIER). […]

Chanukka für alle

Wenn wir normalerweise krank sind, dann essen wir Hühnersuppe, kuscheln uns in unser Bett und warten mehr oder weniger geduldig auf die hoffentlich baldige Genesung. Was aber, wenn wir permanent krank wären? Immer nur im Bett bleiben und in Selbstmitleid schwelgen? Nicht bei ADI! Vielleicht haben die Bewohner gewisse Einschränkungen, doch wir lassen diese Einschränkung […]

Shlomit Grayevsky vertritt Israel beim „Soong Ching Ling International Forum on Child Development” in Peking

Am 16. November vertrat Shlomit Grayevsky, CEO von ADI Jerusalem, den Staat Israel beim „Soong Ching Ling International Forum on Child Development” in Peking. Shlomit war eine von mehreren internationalen Vertretern, die aufgrund von COVID-19-Beschränkungen über ZOOM am Forum teilnahmen. Das „Soong Ching Ling International Forum on Child Development“ wurde vom „China Soong Ching Ling Youth […]

Marsch des Lebens zu Gast bei ADI Negev-Nahalat Eran

Letzte Woche kamen Vertreter vom Marsch des Lebens nach ADI Negev-Nahalat Eran, um das Rehabilitationsdorf zu besichtigen und sich im Rahmen des Organisationsprogramms mit deutschen Freiwilligen im Dorf zu treffen. Der Verein Marsch des Lebens wurden von Jobst und Charlotte Bittner gegründet und in Zusammenarbeit mit TOS Ministries aus Tübingen aus verwaltet. Aus der Überzeugung […]

In Concert bei ADI Jerusalem: Ishay Ribo

Letzte Woche hatte ADI Jerusalem die Ehre, den israelischen Sänger Ishay Ribo zu empfangen. Das Mini-Konzert, das er den Kindern schenkte, war so aufrichtig und authentisch, wie man es von Ishays Musik kennt. Nachdem der Ehrengast eine Rundtour der Einrichtung gemacht, traf er die Bewohner, lernte ihre Einschränkungen kennen und war sogar bei einer Therapiesitzung […]

Endlich wieder dabei: Der Jerusalem-Marathon 2021

Beim diesjährigen Jerusalem-Marathon hat ADI Jerusalem mehr als nur Präsenz gezeigt. Teilnehmer, wie Linus, ein Freiwilliger aus Deutschland, liefen den Halbmarathon (5km), die Vollmarathonstrecke (10km) oder die 800m-Familienroute, und die Luft hat richtig geknistert vor Energie und Sportsgeist. Bewohner von ADI mit ihren Familien, Mitarbeiter, Zivildienstleister und einfach Freunde und Unterstützer – ein Meer von […]

Findet neue Freunde in ADI Negev-Nahalat Eran

Die neue Freundschaftsbank von ADI Negev-Nahalat Eran liegt nur ein kleines Stück außerhalb des Rehabilitations-Tageszentrums und lädt Kinder mit und ohne Behinderung ein, Platz zu nehmen und sich anzufreunden. Die farbenfrohe Bank, geschmückt mit den Worten „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ ist die Initiative von Shani Avigal aus Sderot, die das Konzept der Freundschaftsbank […]

Dankbare Kunden!

Erinnern Sie sich noch an das Fahrradreparaturprojekt, das von unseren ADI Negev-Freiwilligen Dick Sluiter und Marja Sluiter-Meijwaard initiiert wurde? Es handelte sich um mehrere Fahrräder, die praktisch nicht mehr betriebsfähig waren und deren Reparaturkosten recht hoch wären, da die Teile aus den USA kommen müssten. Manche der Fahrräder waren leider nicht mehr zu retten. Am […]

Gute Neuigkeiten für die Wüste: Ein neues Wohnviertel in ADI Negev

Anfang September zogen um die 60 Zivildienstleister und Freiwillige aus dem vorläufigen Militärdienst in das neue Wohnviertel des ADI Negev-Nahalat Eran ein. Im Laufe des Monats kam noch eine Gruppe internationaler Freiwilliger, die für einen 6-12-monatigen Aufenthalt im Dorf sein werden, mit dazu. Die bunt gemischte Gruppe widmet den größten Teil ihrer Zeit der Arbeit […]

Sukkot – Das Fest unserer Freude – in ADI

Jeder, der mal in den Niederlassungen von ADI war, weiß – die Stimmung ist immer freudig und gelassen, übers ganze Jahr hinweg. Doch das Laubhüttenfest Sukkot heißt nicht umsonst „das Fest unserer Freude“, denn während des wochenlangen Festes spürt man die Freue und das Glück, das von ADI strömt, umso mehr.  Vor den Feiertagen waren […]

Ein Durchbruch in der Pflegelandwirtschaft in Israel

ADI Negev-Nahalat Eran zeichnet sich dadurch aus, dass es Innovation und Inklusion kombiniert, um Menschen mit diversen Graden an Einschränkungen ein würdevolles Leben zu ermöglichen und sie so weit wie möglich in die Gesellschaft zu integrieren. Im April 2019 ist ADI Negev eine Partnerschaft mit der niederländischen „Eleven Flowers Foundation“ und der „Dutch […]

Teilnehmer des ADI-Ofakim-Werkstättenprogramms schließen sich dem „IMC Medical Cannabis“-Team an

In den vergangenen neun Monaten reisten täglich vier Teilnehmer der ADI Ofakim-Werkstatt, Erwachsene mit unterschiedlichen Arten und Stufen von Behinderungen, in Begleitung eines ADI Ofakim-Betreuers zur IMC-Niederlassung, um im Farm- und Produktionssystem des IMC zu arbeiten und spezifische Aufgaben im Zusammenhang mit der Herstellung von medizinischem Cannabis zu übernehmen. Beeindruckt von der Arbeitsmoral und den […]

Ein Umzug in die Negev

Peter und Gerdien aus den Niederlanden gehörten zu den ersten internationalen Freiwilligen bei ADI Negev – „Nahalat Eran“, welche in die vor Kurzem fertiggestellten Freiwilligenhäuser einzogen. Diese sind Teil vom großen Bauprojekt, zu dem das neuro-orthopädische Rehabilitationskrankenhaus und Wohnungen für Mitarbeiter und Studenten von ADI Negev und dem Krankenhaus gehören. Peter und Gerdien freuten sich […]

ADI-“Ferienpark”

Chefkorrespondentin und Studioleiterin des ARD-Auslandsbüros in Tel Aviv Dr. Susanne Glass besuchte vergangene Woche zusammen mit ihrer Produzentin Liora Ben-Haim und dem Kameramann Alex Goldgraber unser Rehabilitationsdorf ADI Negev – Nahalat Eran. 🎥🎞️ Nach einer kurzen Einführung bei einer Tasse Kaffee wurden die drei von ADI-Mitarbeiter Yochanan Zomer über den in Blüte stehenden Campus geführt. In […]

ADIs Bewohner möchten „Snoezelen“ – und Du kannst uns helfen 🥰

Snoezelen

Das multisensorische „Snoezelen“-Programm, das in den Niederlanden entwickelt wurde, kommt auch bei ADI zum Einsatz und ist eine wichtige und sehr effektive Therapieform für Menschen mit diversen Behinderungen. Ziel ist es, die Sinne (Riechen, Tasten, Hören) unserer Bewohner auf vielfältige Weise zu stimulieren und die Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern. Je nach kognitiver und körperlicher […]

ADI Negev-Nahalat Eran Makeathon

Auf der Suche nach innovativen Lösungen für Rehabilitationsherausforderungen Das allererste Makeathon seiner Art im Süden Israels fand letzte Woche in ADI Negev-Nahalat Eran statt, in Zusammenarbeit mit der Ben Gurion University und dem Jewish National Fund – USA. Ein Makethon ist ein Marathon für Kreative und Intellektuelle, bei dem Teilnehmer innerhalb einer begrenzten Zeit das […]

Der Klang von Musik – Jeder Mensch ist eine Symphonie

Philharmonic

Dies war ein unvergesslicher Abend: Letzte Woche ehrte das „Israel Philharmonic Orchestra“ unser Rehabilitationsdorf ADI Negev-Nahalat Eran mit einem bewegenden Konzert unter freien Himmel. Mitten in der Negevwüste erklang im hauseigenen und barrierefreien Amphitheater des Dorfes klassische Musik als Zeichen für die Zugänglichkeit aller Menschen zur Kunst – auch für Menschen mit Behinderungen. Unter der […]

Warnwesten bei ADI

Die Traktoren fahren nonstop über die Baustelle, und das grelle Neon-Orange der Warnwesten von Elektrikern, Schweißern, Betongießern und deren Vorgesetzten hebt sich ab von den noch grauen Wänden der zukünftigen Büros, Flure, Schlaf- und Behandlungsräume. Wir selbst als Mitarbeiter von ADI sind hier zu Gast und sind sehr beeindruckt von der immensen Arbeit, die hier […]

Routine unter Beschuss

In nur 36 Stunden wurden mehr als 1.000 Raketen aus Gaza nach Israel abgefeuert, und ADI Negev-Nahalat Eran – nur 40 km vom Gazastreifen entfernt – befindet sich in der Schusslinie. Wie immer setzen die engagierten Fachkräfte und Freiwilligen von ADI alles daran, unsere Bewohner mit schweren multiplen Behinderungen sicher, glücklich und ruhig zu halten. […]

„Licht unter den Nationen“

Wie Doron Almogs Juwel die Welt erleuchtet Als Doron Almog sich dazu aufmachte, ein Rehabilitationsdorf mitten in der Negev- Wüste zu gründen, hatte er nicht unbedingt das Ziel, Isajas „Licht unter den Nationen“-Aufgabe (Jesaja 60) zu leben. Hier war ein Mann, der nicht als Generalmajor (Res.) und Kriegsheld handelte, sondern als Vater von einem Sohn […]

(Fast) wie über den Wolken

Vier ADI-Bewohner haben Geschichte geschrieben, als erste Rollstuhlfahrer, die im Boeing 737-Flugsimulator von El Al trainiert haben. Zu Ehren des „Tages der guten Taten“ am 16. März begrüßte Kapitän Eran Lichter die ADI-Bewohner zu einer 60-minütigen Flugsimulation. Nachdem er den gängigen Copilotensitz entfernt hatte, wurde der Bereich für Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht. Dies war Teil einer […]

Gemeinsam für die Kinder

co-exitence

ADI als Vorbild für Co-Existenz in Israel Für manch einen ist Israel ein von Konflikten geplagtes Land, an dem zu viele Gruppen zerren. Für die Kinder mit schweren multiplen Behinderungen in Israel ist ADI Israel ein Zufluchtsort. Diskriminierung? Angst? Fehlanzeige! Das Pflegenetzwerk mit Einrichtungen in Jerusalem und der nördlichen Negev hat es sich zum Ziel […]

Impfspecial

Corona-Impfstoff in Israel

Zum Abschluss von 2020 freuen wir uns mit Euch ausnahmsweise mal gute Corona-Nachrichten zu teilen: Der Corona-Impfstoff ist in Israel angekommen, und da sich in ADIs Obhut eine der am meisten bedrohten Bevölkerungsgruppen Israels befindet, bekommen sowohl die Bewohner als auch Mitarbeiter von ADI die Impfungen schon jetzt – gestern in Negev-Nahalat Eran und heute […]