Hoffnungsvoll Lebenswege beginnen im Negev Workshop‎

Letzte Woche machten acht der ältesten Sonderschüler von ADI Negev-Nahalat Eran (18-21 Jahre) ihre ersten Schritte in die Arbeitswelt: Für ein ganz besonderes Projekt schlossen sie sich dem bunt gemischten und engagierten Team von Arbeitnehmern mit besonderen Bedürfnissen bei ‚The Negev Workshop – ADI Ofakim‘ Beschäftigungszentrum an. Während der letzten Schuljahre werden die ADI-Sonderschüler über die Bedeutung von Selbstdisziplin für die Sicherung einer Erwerbstätigkeit gelehrt und mit praktischen Fähigkeiten und der Bedeutung von guter Arbeitsmoral vertraut gemacht. Gegen Ende ihres letzten Schuljahres werden sie in den Negev-Workshop integriert und werden mehreren Projekten zugewiesen, die sie auf echte Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Gemeinden vorbereiten. Für ihr erstes Projekt bereiten sie Kits zum Zünden von Chanukkiahs* vor. Die mit Öl und Dochten vorgefüllten Bechern werden von den ADI-Sonderschülern vorgefertigt und in Geschäften unter der Marke „Menorah“ israelweit verkauft.

Jeder Schüler darf in seinem eigenen Tempo und entsprechend seinen Fähigkeiten arbeiten. Zudem lernt die Gruppe ständig über ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer sowie andere wertvolle Lektionen, die ihnen helfen werden, auf natürliche Art und Weise in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Sie lernen sowohl unabhängig als auch im Team zu arbeiten, ein Arbeitszeitkonto zu führen, die Arbeitsplatzregelungen zu befolgen und vieles mehr. Diese erstaunlichen jungen Frauen und Männer kommen jeden Tag zur Arbeit mit großer Begeisterung und dem wachsenden Bedürfnis, als Individuen zu lernen, einen Beitrag zu leisten und sich als Menschen zu entwickeln. Wir freuen uns mit ihnen, denn es ist offensichtlich, dass ihre Zukunft vielversprechend ist – sowohl für sie als auch für die wunderbaren Gemeinden, die bereit sind, sie anzunehmen!

*Gedacht sind solche Kits für Menschen, die ihre Chanukkias mit Olivenöl zünden wollen (entsprechend dem Wunder mit dem Öl, das 8 Tage lang brannte), sich aber die Zeit sparen wollen, 8 Tage lang kleine Gläschen mit Öl zu befüllen, Dochte in Dochthalter einzufädeln und sich dabei mit Öl zu bekleckern.