Hundetherapie

Bei der hundegestützten Therapie/Hundetherapie sind ausgebildete Hunde mehr als nur Spielkameraden für Menschen mit diversen körperlichen und geistigen Behinderungen. Der Kontakt zu den Hunden ermöglich eine bessere Kommunikation zwischen den Therapeuten und den Bewohnern. Sie lernen es mit ihren eigenen Gefühlen und Emotionen besser umzugehen und positive Beziehungen aufzubauen. Da bekommt der Titel „des Menschen bester Freund“ eine ganz neue und viel tiefer Bedeutung!

Du kannst diese Therapie fördern!

Durch eine Spende für diese Therapie hilfst Du uns, unser Ziel zu erreichen, jedes Kind – unabhängig von der Schwere seiner Behinderung – individuell zu fördern und sein Potential maximal ausschöpfen zu können. Vielen Dank für Deine Unterstützung und Großzügigkeit!

Hundetherapie kostet 175 Euro pro Monat und Kind.

Andere Therapien